Im Rahmen des TONLAGEN Festivals präsentierte Melt! Klub, organisiert von den Machern des Melt! Festivals die aktuellen Entwicklungen der Musik- und Clubszene erstmals in Hellerau in der bewährten Mischung aus Indieklängen und tanzbaren Beats. Das Europäische Zentrum des Künste in Hellerau hat als Veranstaltungsort ganz besondere Ansprüche; die Herausforderung haben wir gerne angenommen und unter der Regie von Markus Richter einen Abend kreiert, der sich hat sehen lassen können.

rd_meltkub_hellerau2009_01

rd_meltkub_hellerau2009_04

Großfläche Projektionen auf hinterleuchtete Wände, LED Strahler auf der Bühne und im Dachraum, ein LED Pixelstreifen mit einer Länge von 14 meter und LED Elemente an Moving Truss über dem Publikum machten das, was sie tun sollen: Spaß.

rd_meltkub_hellerau2009_03

rd_meltkub_hellerau2009_02

Als Eröffnung spielten THREE TRAPPED TIGERS, ein Trio aus London, das mit Math-Rock demonstriert, wie man zu Jazz tanzen kann. Danach JAMES YUILL, der auf der Bühne mit Ganzkörpereinsatz an gefühlten zwölf Instrumenten melancholischen Folk mit mal sanften und mal bollerigen Elektroklängen verband. Schliesslich APPARAT und MODESELEKTOR, die es sich zur Freude des Publikums nicht nehmen ließen, einiges von ihren gemeinsamen Werken als MODERAT hören zu lassen. In den Umbaupausen lieferte DJ Benet gekonnt gute Brückenmusik. Room Division likes Melt!Klub.

rd_meltkub_hellerau2009_09

rd_meltkub_hellerau2009_11

rd_meltkub_hellerau2009_08

www.hellerau.org

Fotos: Marcus Bläsing (c) ROOM DIVISION, Markus Richter (c) MEISTERWERKE, Daniel Koch (c) Fotografie und Gestaltung