Vergessen, verdrängt, verharmlost: Sowohl in der Gesellschaft, in der Politik als auch in den Medien sind die Themen HIV und Aids unterrepräsentiert. Und diese ignorante Haltung hat Folgen. Die Neuinfektionen steigen seit geraumer Zeit – insbesondere bei jungen Menschen. Aids betrifft nicht nur die Infizierten, Aids und HIV betrifft alle. Aids kann unbewusst übertragen werden – mit verheerenden Folgen für die Betroffenen. Aids ist eine unheilbare Krankheit. Die Initiative „Vergessen ist ansteckend“ verfolgt das Ziel, HIV und Aids wieder in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken.

Reminders Day Aids Gala Berlin 2006

Room Division möchte dies fördern und hat, zusammen mit zahllosen anderen Unterstützern, aktiv an der Ausgestaltung der 6. Reminders Day Aids Gala am 2.09.2006 im Roten Rathaus Berlin mitgewirkt.

Reminders Day Aids Gala Berlin 2006

Durch das Galaprogramm führten das Moderationsduo Georg Uecker und Jessica Witte-Winter. Der Schirmherr der Reminders Day Aidsgala ist seit 2001 der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit. Für ihr unermüdliches Engagement im Kampf gegen die tödliche Immunschwächekrankheit wurden dieses Jahr Ihre Hoheit Gabriele Inaara Aga Kahn und die Franziskaner Schwestern Maria Hannelore und Schwester Maria Juvenalis mit dem ReD Award ausgezeichnet.

Reminders Day Aids Gala Berlin 2006